Anna Geissbühler-Philipp

Dr.med.vet. FVH für Kleintiermedizin

Ausbildung

1986 - 1991
Studium Tiermedizin Uni Bern
1991
Staatsexamen Tiermedizin, Uni Bern
1992 - 1995
Tierärztin in Stans (Gross- und Kleintierpraxis)
1995 - 1997
Tierärztin in Aarberg (Kleintierpraxis)
1997 - 1998
Tierärztin in Stans (Kleintierpraxis)
1998
Eröffnung der Kleintierpraxis im Moos, M'mier
2001
Dissertation zu Thema: "Kinetische Studien am lumbosakralen Übergang von Berner Sennenhunden und Deutschen Schäferhunden"
2002
Diplom Fachtierarzt FVH für Kleintiere
2006
Diplom als Verhaltenstierärztin STVV (Schweizerische Tierärztliche Vereinigung für Verhaltensmedizin)

Weiterbildung

2017
Int. Working Dog (IWDBA), Banff / Canada
2016
Rund um die Niere, Lyssach / Schweiz
2016
Brachycephalen-Syndrom, Lavaux / Schweiz
2016
Schweizerische Tierärztetage, Lausanne / Schweiz
2016
Ernährung FVH-Workshop, Lausanne / Schweiz
2016
Lokalanästhesie beim Kleintier, Zürich / Schweiz
2016
Dermatologie Modul 1-5, Bern / Schweiz
2015
10th Pain and Mobility Management Symposium / Berlin

Warum wolltest Du Tierärztin werden?

Als Kind verbrachte ich zusammen mit meiner Familie viel Zeit in der Natur. Ich beobachtete gerne Tiere und entwickelte ein starkes Interesse, was wie warum abläuft und funktioniert- oder eben nicht. Eine gute Beobachtungsgabe, Fachwissen, vernetztes Denken und Kombinationsgabe sind von mir aus Grundvoraussetzungen für eine praktizierende Tierärztin. Ich lebe meinen Traumberuf!

Was magst Du an Deinem Beruf?

Ich liebe den Kontakt zu Tier und Mensch. Meine Arbeit ist sehr abwechslungsreich: es gilt täglich Herausforderungen zu bewältigen. „Spürarbeit“ und vernetztes Denken sind zur Problemlösung gefragt. Meine Tätigkeit bietet enorme fachliche Möglichkeiten, und neben dem Fachwissen ist auch handwerkliches Geschick gefragt. Ich mag auch die Arbeit im Team.

Was unternimmst Du gerne in Deiner Freizeit?

In meiner Freizeit bin ich gerne in der Natur mit Hund und / oder Familie. Wir wandern, klettern, beobachten Tiere und fotografieren. Unser Garten will auch betreut werden. Bei Regenwetter lese ich sehr gerne und höre Musik. Zudem engagiere ich mich seit über 20 Jahren bei Redog, dem Schweizerischen Verein für Rettungshunde (momentan als Vizepräsidentin und Tierärztin, früher mit einsatzfähigem Rettungshund).

Wie ist Dein beruflicher Lebenslauf?

1991 Staatsexamen Bern als Tierärztin
1992-95 Tierärztin in Stans (Gross- und Kleintiere)
1995-97 Tierärztin in Aarberg (Kleintiere)
1997-98 Tierärztin in Stans (Kleintiere)
1998 Eröffnung KTPiM in Müntschemier
2001 Dissertation Uni Bern
2002 Facharzttitel Kleintiermedizin
2006 Diplom Verhaltenstierärztin STVV
2007 Umzug der KTPiM in den Neubau in Ins